Krümel - Nachruf

Krümel - Nachruf



Ich durfte 17 Monate einen wesensstarken Chihuahua - Rüden erziehen.
Keine leichte Aufgabe, ohne ihn zu verbiegen.
Er hat diese Zeit intensiv genutzt, mir zu zeigen, dass er durchaus mit den "großen" Rassen konkurrieren kann.
Dabei kam mir sehr zugute, dass es ein Wohnungshund war, so dass die Bindung nahezu konkurrenzlos optimal gestaltet werden konnte.
Er hat seine "Kämpfe" immer zu ebenem Boden ausgefochten.
Er wurde nie hoch gehoben, um "beschützt" zu werden, auch als er gegen einen Labrador unterlegen war.
Er lernte, sich und seinen Menschen zu beschützen - nie griff er als Erster an.
Kinder hatten "Narrenfreiheit" - er liebte sie so sehr, dass er sogar seine Notdurft unterbrach, um sie zu begrüßen.
Er lernte schneller als alle vorherigen Hunde, welche meine Begleiter waren.
Er war ein Energiebündel, welcher 3 Stunden ohne Unterbrechung rennen konnte, dabei war die langsamste Gangart Traben.

R.I.P. - Vom Wuchs ein "Zwerg" - vom Wesen und von der Freundschaft ein Riese.